Elbingerode - Urlaub in der Bergwerksregion

Elbingerode & Königshütte Ortsinformationen

Elbingerode

Ortsinformationen
Hotels & Pensionen
Ferienwohnungen
Ferienhäuser
Die Baumannshöhle
Überleitungssperre
Rappbodetalsperre
Stausee Wendefurth
Bergbau im Harz 3 Kronen & Ehrt
Bergbau im Harz Büchenberg
Bergbau im Harz Felswerke
Anfrage Elbingerode
Anfrage Ostharz

Orte Harzkarte

Alexisbad Alexisbad
Allrode Allrode
Altenau Altenau
Altenbrak Altenbrak
Bad Grund Bad Grund
Bad Harzburg Bad Harzburg
Bad Lauterberg Bad Lauterberg
Bad Sachsa Bad Sachsa
Bad Suderode Bad Suderode
Ballenstedt Ballenstedt
Benneckenstein Benneckenstein
Blankenburg Blankenburg
Braunlage Braunlage
Clausthal Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld
Dankerode Dankerode
Drübeck Druebeck
Elbingerode Elbingerode
Elend Elend
Friedrichsbrunn Friedrichsbrunn
Gernrode Gernrode
Goslar Goslar
Güntersberge Guentersberge
Hahnenklee Hahnenklee
Halberstadt Halberstadt
Harzgerode Harzgerode
Hasselfelde Hasselfelde
Herzberg Herzberg
Hohegeiss Hohegeiss
Ilfeld Ilfeld
Ilsenburg Ilsenburg
Riefensbeek Kamschlacken Kamschlacken
Königerode Koenigerode
Königshütte Koenigshuette
Langelsheim Langelsheim
Lautenthal Lautenthal
Lerbach Lerbach
Lonau Lonau
Mägdesprung Maegdesprung
Mandelholz Mandelholz
Meisdorf Meisdorf
Neudorf Neudorf
Neustadt Neustadt
Osterode Osterode
Pansfelde Pansfelde
Quedlinburg Quedlinburg
Rieder Rieder
Riefensbeek Riefensbeek
Rübeland Ruebeland
Scharzfeld Scharzfeld
Schierke Schierke
Seeland Seeland
Selketal Selketal
Sieber Sieber
Sophienhof Sophienhof
Sorge Sorge
Sankt Andreasberg St. Andreasberg
Steina Steina
Stiege Stiege
Stolberg Stolberg
Tanne Tanne
Timmenrode Timmenrode
Thale Thale
Torfhaus Torfhaus
Trautenstein Trautenstein
Treseburg Treseburg
Walkenried Walkenried
Wendefurth Wendefurth
Wernigerode Wernigerode
Wieda Wieda
Wildemann Wildemann
Wienrode Wienrode
Wippra Wippra
Wolfshagen Wolfshagen
Zorge Zorge

Die alte Bergbaustadt Elbingerode liegt ca. 10 km südlich von Wernigerode, urkundlich erwähnt wird sie erstmals im Jahre 1206 durch Papst Innocenz III..

Der Ort hatte damals schon eine gewisse Bedeutung, werden doch in der Urkunde Kirchen und eine Münze erwähnt. Bei einer Höhenlage von 450 bis 480 m NN zeichnet sich Elbingerode durch ein ausgeprägtes Mittelgebirgsklima aus. Wegen ihrer sonnigen und windgeschützten Lage ist die Stadt zu allen Jahreszeiten für den Erholungssuchenden Gast attraktiv. Dem Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer bietet Elbingerode viele Kilometer bequeme und abwechslungsreiche Wege, die teilweise den Charakter von Lehrpfaden zur Regionalgeschichte tragen. Im Winter sind die sanften Hänge gut für Rodelpartien kleiner Leute und für die ersten Versuche auf Skiern geeignet. Ein Loipennetz erschließt die Wintersportgebiete am Brocken.
Sehenswert sind auch die "Felswerke", die in Elbingerode im Tagebau Kalk gewinnen.

 

Von großer wirtschaftlicher Bedeutung für die Region sind die Felswerke. mehr lesen

Timm vor demTagebau Kalkwerk Vorsicht Sprengung Der Tagebau ist tief Gipsabbau im Oberharz

Die "Überleitungssperre" ist ein Teil des Ostharztalsperrensystems in Sachsen Anhalt. Unterhalb des Brocken beginnt das Einzugsgebiet dieser Talsperre. mehr lesen

Überleitungssperre Die Talsperre zwischen Elbingerode und Rübeland Ein Paradies für Angeln im Harz Die Trogfurther Brücke Stempel für den Wanderkönig

Königshütte liegt an der Bundesstraße 27 im Harz, von der mitten im Ort eine Landstraße nach Tanne (Harz) abzweigt. Unmittelbar unterhalb des Ortes erfolgt unter der Königsburg der Zusammenfluss von Kalter und Warmer Bode, die ab hier gemeinsam die Bode bilden, die zunächst in die Talsperre Königshütte und weiter nach Rübeland fließt. Königshütte ist eine der Stationen auf dem Harzer Hexenstieg. Der einst selbständige Ort entstand durch die Zusammenlegung von Königshof und Rothehütte im Jahre 1936. Rothehütte war insbesondere als Standort mehrerer Eisenhüttenwerke bekannt, so der Neuen Hütte und von Lüdershof. Die berühmte Jagdpfalz Bodfeld soll sich in der Nähe des Ortes befunden haben.

Besonderer Anziehungspunkt ist das Besucherbergwerk "Drei Kronen & Ehrt", in das Sie mit der Grubenbahn einfahren können. Anhand bergbautypischer Arbeitsgeräte werden dem Besucher Arbeitsabläufe vermittelt und Sprengtechniken erklärt. mehr Bilder

Auf dem Büchenberg liegt ein weiteres Bergbaumuseum das "Schaubergwerk Büchenberg"

In der Region um Elbingerode finden Sie sehr gute Vorrausetzungen zum Wandern. In den nahen Ortschaften Rübeland und Königshütte können Sie direkt den Einstieg zum "Harzer-Hexen-Stieg" wagen und eine traumhafte Berglandschaft kennen lernen. Von Wernigerode aus führ Sie die dampfbetriebene Eisenbahn direkt auf Brocken im Harz. Der Brocken ist mit seinen etwas über 1141 Metern der höchste Berg in Nord- und Mitteldeutschland. Hervorzuheben sind die unzähligen in der Natur eingebetteten Stauseen. Königshütte hatte Eisenbahnanschluss bis Blankenburg (Harz). Die elektrifizierte Strecke zwischen Königshütte und Elbingerode wurde vor einigen Jahren jedoch eingestellt.


Sie wünschen Angebote unterschiedlicher Vermieter aus Elbingerode und zusätzliche Informationen?
 
Anzahl Personen: Erwachsene  und: Kinder im Alter von:
 Wunschtermin: bis 
Vorname Name:
E-Mail:
Telefon:
Bitte tragen Sie die Zeichen aus der Grafik in dieses Feld: (Um Spam zu verhindern) Bitte nur einmal klicken!
Diese Anfrage wird direkt an die eingetragenen Gastgeber in Elbingerode gesendet! © IA-K.de