Mittelpunkt der Altstadt ist das Rathaus. Seine erste urkundliche Erwähnung fällt in das Jahr 1310. Die Fassade stammt aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts (Portal in Spätrennaissance). Im Inneren befinden sich schön geschnitzte Barocktüren, die in den Bürgersaal führen, sowie Glasfenster mit legendären Wiedergaben aus der Quedlinburger Geschichte, im Festsaal Wandmalereien aus der Geschichte der Stadt.
Zu Füßen des Schlossbergs liegt das Geburtshaus des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock, ein schöner Patrizierbau aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Das Memorialmuseum besitzt im Innern modern eingerichtete Museumsräume. Hinter dem Klopstockhaus am Finkenherd befindet sich eine Kunstgalerie. Das ehemalige Stiftsschloss dient heute musealen Zwecken und beherbergt unter anderem den legendären Quedlinburger Domschatz, der, im zweiten Weltkrieg verschollen, wieder an seinen angestammten Platz zurückgekehrt ist.

Anbieter mit Buskapazitäten in und um Quedlinburg

Gastwirtschaft "Schwarzer Bär"

Gastwirtschaft "Schwarzer Bär"
Quedlinburger-Str. 46
06467 Hoym
Tel.: 034741 / 505

Reisegesellschaften sind gern gesehene Gäste. Wir liegen auf direktem Wege in die Weltkulturerbestadt Quedlinburg (6km)an der B6n. Bis zu 180 Personen können mit Frühstück, Mittag, Kaffeegedeck oder Abendessen versorgt werden. Wir bieten eine bodenständige Küche mit vielen Harzer Gerichten zu fairen Preisen.

schwarzerbaerhoym@web.de